top of page

Freie Trauung in Schleswig Holstein

Aktualisiert: 16. Jan.

Als mir die hübsche, gold-pastellfarbene Einladung für Katharinas & Stephans freie Trauung auf den Schreibtisch flatterte, habe ich mich A) wie Bolle gefreut und B) schoss mir gleich die erste Idee für das Konzept der freien Trauung in den Kopf. Denn, ihr müsst wissen, ich bin ja als Traurednerin eine Art Geschichten-Erzählerin und somit fiel mir sofort auf der Einladung der geprintete Slogan „weil wir zusammen gehören“ auf. Und ebenfalls sofort dachte ich: "Na, wenn das kein perfekter Aufhänger für die leichte Geschichte einer großen Liebe ist, dann weiß ich auch nicht!"


Ich sprühte also beim Schreiben nur so vor Ideen und konnte es schon zu Beginn der Saison kaum erwarten, die beiden im Garten des wunderschönen Goldschätzchens in Prisdorf frei zu trauen. Dass ich am Ende des Tages selbst vor Rührung Rotz & Wasser heulte, brauche ich euch hier zum Glück nicht zu verschweigen.


Wie es dazu kam? Ganz einfach… das war so: Sie waren einfach zu schön, die Erlebnisse dieser freien Trauung!


Und ein „Zuuu-schön“ gibt´s ja auch eigentlich gar nicht bei freien Trauungen.


Eigentlich.


Zudem meint man zu Recht, ich sollte es als Profi-Traurednerin absolut gewohnt sein mit den schönsten Emotionen einen Umgang zu haben… Dennoch, die Stimmung des gesamten Tages hat auch mich schlussendlich einfach dermaßen und voll ins Herz getroffen. Katharina, Stephan, die gesamten Familien und die Gäste gaben mir nämlich von Anfang an das Gefühl, ein Teil des großen Ganzen zu sein und dafür bin ich ihnen allen bis heute tief dankbar.


So viel Herzlichkeit auf einen Haufen! So viel Romantik, Wertschätzung und gleichzeitig so viel Leichtigkeit um mich herum… da kann man am Abend schon mal selbst ein paar wild-gerührte Tränchen verschnufen. Isso.


Wir feierten die freie Trauung unter einem Event-Zeltdach mit Blick auf einen kleinen See. Nicht nur das leise Ploppen von fallenden Eicheln auf das Zeltdach untermalte romantisch Katharinas Einzug, sondern auch Diana Ross & Lionel Richie mit dem ergreifenden Song „Endless Love“.


Sie sah so zauberhaft aus.


Hochzeitsfotografin Jana Ehlers hielt das Ganze für euch zum Luschern fest… (An dieser Stelle meinen gaaanz herzlichen Dank an euch Brautpaare und Fotografen, die ihr erlaubt, dass wir der Welt zeigen dürfen, wie sehr ihr euch liebt und wie lebendig diese Liebe in einer freien Trauung gefeiert werden kann.)


Und so tauchten wir völlig losgelöst und lachend erst einmal in die große Liebesgeschichte der beiden ein. Die Ringe wurden im Laufe der Zeremonie von den anwesenden Gästen mit guten Wünschen aufgeladen und es folgte ein toller Redebeitrag vom Brautvater – das allein schon waren ergreifende Gänsehautmomente!


„Mit dir möchte ich alt werden – mit dir stürze ich mich in die größten Abenteuer. Mit dir möchte ich die Ruhe genießen und all das, was da noch kommt, dankbar annehmen.“ Dieses Gefühl der Liebe in eigene Worte mit einem Ehegelübde auf den Punkt zu formulieren, schafften die beiden mühelos im Anschluss.


Der absolute Höhepunkt der freien Trauung war natürlich das große Ja-Wort zwischen Katharina & Stephan. Und alle Anwesenden freuten sich offen und voller Wohlwollen mit.


Mehr geht nicht.


Ein wunderschöner Lebensmoment - auch für mich als Traurednerin und Mensch. Auch nach 10 Jahren free-Eve (ja, irre verrückt, wie die Zeit vergeht) und hunderten von freien Trauungen, die begleiten durfte, lache ich freudestrahlend aus tiefster, überzeugter Seele und sage:


"Ich liebe, liebe, liebe meine Arbeit!! Ihr seid die besten Brautpaare der Welt! Freie Trauungen forever – denn auch wir gehören zusammen, also die freie Trauung & ich :)!"


Eure free-Eve/ Judith






bottom of page